Geschichten aus Jahrhunderten – mit modernster Technik erzählt

In der Grote Kerk wird Kulturerbe wie von Zauberhand lebendig. Mithilfe von 3D-Soundscapes, faszinierenden Projektionen und kaleidoskopischen Animationen. Tritt selbst in die Historie ein und schreibe an neuen Geschichten mit.

Archäologie und Kulturerbe

 

An jeder Mauer, an jeder Säule ist zu erkennen, dass die Grote Kerk von Veere schwere Zeiten erlebt hat. Das gotische Gotteshaus sollte einen hundert Meter hohen Turm bekommen. Aber der Bau wurde bereits 1521 eingestellt. Die Kirche überlebte einen großen Brand, Bombardierungen, Plünderungen und schwere Stürme. Aber trotz oder gerade wegen dieser Prüfungen blieb sie ein beeindruckendes Bauwerk. Mit einer rudimentären schlichten Schönheit. Bei Renovierungsarbeiten traten neue historische Funde zutage. Entdecke die Geschichte der Hugenotten, sieh dir die Fundamente einer Dampfkammer an und suche im Treppenhaus die Inschrift von 1629.

500 Jahre im Schnelldurchlauf

Ebbe und Flut. Das Kommen und Gehen der Jahreszeiten. Das Verstreichen der Zeit in Glück und Unheil. Lass dich durch 500 Jahre Geschichte führen, durch die Historie der Stadt und der Grote Kerk. In einer beeindruckenden Projektion auf der historischen Kirchenmauer. In einer Geschichte über Heldenmut, Tragik und Transformation.

Heiraten in der Grote Kerk 

 

In der Grote Kerk trat die schottische Prinzessin Mary Stewart mit Wolfert van Veere in den Bund der Ehe ein. Sie war zwölf. Er war vierzehn. Durch die Heirat der beiden Teenager entwickelte sich Veere zu einer reichen Handelsstadt. Würdest auch du dich trauen, zu einer ungewissen Zukunft Ja zu sagen? In der Grote Kerk kannst du es schon einmal üben. Wir sorgen für ein spektakuläres Kleid.

Fieberträume und Halluzinationen

 

In der Zeit der französischen Besatzung war die Grote Kerk ein Kriegslazarett. Die Franzosen bauten die Kirche komplett um und zogen vier Stockwerke ein. Im Erdgeschoss befand sich der Pferdestall. Darüber lagen Napoleons verwundete Soldaten in Krankensälen. Steig hinauf in das verschwundene Stockwerk. Die Soundscape mit 3D-Klang versetzt dich in die damalige Krankenstation und in den Kreis der Soldaten, die zwischen Leben und Tod schweben.

 

Schreib dich frei mit Nescio 

Nescio ist das Pseudonym des Schriftstellers Frits Grönloh. Als er noch kein Autor war, reiste er von Amsterdam nach Zeeland, um dort zur Ruhe zu kommen. Im Jahr 1908 wohnte er zwei Wochen lang in Veere. Stundenlang saß er auf dem Dach der Kirche, um die Aussicht auf sich wirken zu lassen. Veere war für ihn das „Nirwana“, hier entstand auch eines seiner beliebtesten Bücher, der niederländische Literaturklassiker De Uitvreter (Der Schnorrer). Setz dich an Nescios Schreibtisch und lass dich dazu inspirieren, von deinen schönsten Erinnerungen zu schreiben.

Gries, die Gruselkatze

 

Die Grote Kerk beherbergt zahlreiche Haustiere: In einem eigenen Stockwerk, hoch oben in der Kirche, wohnen 450 Fledermäuse. Die bekommst du also nicht zu Gesicht. Aber du kannst dir Gries ansehen, die Katze der Grote Kerk. Sie wurde als Mumie in einem Utrechter Antiquitätengeschäft zum Kauf angeboten und soll ein mittelalterliches Bauopfer gewesen sein. Aber ob das wirklich stimmt? Erfahre Genaueres über das Geheimnis unserer Hauskatze.

Turmbesteigung

Steig die Treppe zur Spitze des Kirchturms hinauf. Lass dich unterwegs durch eine faszinierende Animation überraschen, inspiriert von den Künstlern, die neues Leben nach Veere brachten. Nach 1860 verwandelte sich Veere in eine Geisterstadt. Zahlreiche Künstler jedoch verliebten sich in die stillen Gassen und die schöne Lage am Wasser. Tauche tief in ihre Gemälde ein und lass dich von ihren Pinselstrichen und der Leuchtkraft des zeeländischen Lichts verzaubern. Ein kaleidoskopisches Erlebnis. Dem als Höhepunkt eine großartige Aussicht folgt.